ASTRAEA


Astrologische Beratung und Seminare


Erkenne dich selbst

Ich bin überzeugt, dass wir die Möglichkeit haben, unser Leben bewusst und frei zu gestalten, wenn uns auch allen Grenzen aufgelegt sind, mit denen wir lernen müssen umzugehen. Eine Voraussetzung dazu ist die Erkenntnis des eigenen Selbst. 

- Marion Loges-Paliatsios

Referenzen

Eine einfühlsame Beratung ohne esoterischen Schnickschnack. Die Gesetzmäßigkeiten meines Lebens, die ich wiedererkannte in den guten und klaren Erklärungen, waren eine echte Hilfe für den Alltag. Auch ich denke so: Die Sterne zwingen nicht, sie machen geneigt.Dank für die liebevolle Begleitung und Unterstützung."

Hildegart Postweiler, 

Bad Sachsa

 

""Das erste Mal hatte ich 1995 Kontakt zur Frau L. aufgenommen und um eine astrologische Beratung gebeten. 

Ich war total fasziniert, was diese Frau mir alles über mich erzählen konnte. Seit dieser Zeit ist Frau Loges Teil meines Lebens. Viele Stationen in meinem Leben hat sie miterlebt und mir in Krisensituationen mit Rat zur Seite gestanden. 

Ihre liebevollen, wertschätzenden, ehrlichen und treffenden Worte waren (und sind) für mich viele Male der Halt, den ich brauchte. Ich hoffe und wünsche mir, dass sie mich auch weiterhin auf meinem Weg begleitet".

I.Joswig, Dortmund

 

Möchten Sie mehr erfahren?

Die neusten Posts

 

PutZEN

06.04.2019

Er hatte zu meditieren begonnen. Das würde ihn erden. Nein, er erwarte keine Erleuchtung, darum gehe es nicht. Es gehe einzig um die Erfahrung jedes Augenblicks, wertfrei, um die Beobachtung der Gedanken, wie sie haltlos hin- und herschwirrten, festgehalten werden wollten, doch man müsse atmend sie vorbeiziehen lassen. Vielleicht entstehe so...

Schmetterling

06.04.2019

Er war ein strenger und prosaischer Mensch. Kaum teilten wir seine Vorstellungen, wie die Dinge zu sein hatten. Eher wunderten wir uns, dass er das immer so genau zu wissen schien. Wie die Dinge zu sein hatten. Wie man sich zu verhalten hatte. Was das Richtige war. Da schien er keine Zweifel zu kennen. Und er duldete es nicht, wenn...

Nach Hause

06.04.2019

Mitten in der Nacht wachte sie auf und wollte endlich nach Hause. Keine Ahnung, wo das war. Sie wuchtete den schweren alten Koffer vom Schlafzimmerschrank, warf ziemlich wahllos Sommer - und auch Winterkleidung hinein - man wusste ja nie, was einen erwartete, und es war besser, immer auf alles vorbereitet zu sein. Im Zimmer stehend fragte sie sich,...